Seitenzahl


Seitenzahl
Seite:
Das altgerm. Substantiv mhd. sīte, ahd. sīta, niederl. zij‹de›, engl. side, schwed. sida ist die Substantivierung eines alten Adjektivs mit der Grundbedeutung »schlaff herabfallend«, vgl. aisl. sīđr, aengl. sīd »herabhängend, lang, weit, geräumig«, afries., mnd. sīde »niedrig«, als Adverb ahd. sīto »schlaff«. Es bezeichnete ursprünglich wohl die unter dem Arm abfallende Flanke des menschlichen Körpers, danach auch die Flanke von Tieren (dazu »Speckseite«), und gehört mit der Sippe von seit und verwandten außergerm. Wörtern (z. B. mir. sith- »lang, andauernd«) wahrscheinlich zu der unter säen dargestellten Wortgruppe. Das Wort bezeichnet übertragen auch die Seitenflächen von Dingen und ist schließlich zur allgemeinen Richtungsangabe geworden. Im Buchwesen bezeichnet es die beschriebene oder bedruckte Blattseite (spätmhd.; die Seitenzahl gibt es neben der älteren Blattzählung etwa seit 1500). In der Fachsprache der Geometrie bedeutet »Seite« »begrenzende Gerade einer Figur« (15. Jh.; Lehnübersetzung für lat. latus). – Abl.: seitens (Präposition mit Genitiv, im 19. Jh. neben das ältere »von Seiten« getreten); ...seits (nhd. in adverbialen Zusammensetzungen wie »einer-, ander‹er›seits, dies-, jenseits«, deren -s- sekundär an mhd. akkusativische Formen wie ein-, ander-, dis-, jensīt getreten ist); seitlich (als Adjektiv erst im 19. Jh.; beachte aber mhd. sītelīchen »nach der Seite hin«); beseitigen (nach 1800 für »zur Seite stellen« wohl aus der oberd. Kanzleisprache aufgenommen, zum Adverb älter nhd. beseit, mhd. besīt »beiseite«; heute nur übertragen für »wegschaffen«, verhüllend für »ermorden«).

Das Herkunftswörterbuch . 2014.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Seitenzahl — Die Paginierung ist die Seitennummerierung eines Schriftstückes, meist in der Kopf oder unter bzw. in der Fußzeile. Die Zahlen werden dabei oft mittig oder außen (bei einseitigen Schriftstücken also mittig oder rechts) gestellt. Zusätzlich kann… …   Deutsch Wikipedia

  • Seitenzahl — Seitennummer * * * Sei|ten|zahl 〈f. 20〉 1. Gesamtanzahl der Seiten (eines Buches, Manuskriptes, einer Zeitung) 2. auf der Buch , Manuskript , Zeitungsseite angegebene Zahl ● ein Manuskript mit Seitenzahlen versehen * * * Sei|ten|zahl, die: 1.… …   Universal-Lexikon

  • Seitenzahl — Sei|ten|zahl …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Seitennummer — Seitenzahl …   Universal-Lexikon

  • Charles Bronson (Häftling) — Charles “Charlie” Bronson (geboren als Michael Gordon Peterson, * 6. Dezember 1952 in Luton) ist ein britischer Häftling und in der britischen Presse als „gefährlichster Häftling Britanniens“ bekannt. Peterson war häufig in kleine Schlägereien… …   Deutsch Wikipedia

  • Magisches Quadrat — Magisches Quadrat, 1) ein in gleiche Fächer eingetheiltes Quadrat, worin Zahlen einer Folgereihe so eingetragen sind, daß ihre Summen in jedem horizontalen u. jedem perpendiculären Streifen, eben so aber auch längs jeder Diagonale, gleich groß… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Theon von Smyrna — (griechisch Θέων; † nach 132) war ein antiker griechischer Philosoph (Platoniker), Mathematiker und Astronom aus Smyrna (heute İzmir in der Türkei, Hafenstadt an der Ägäisküste). Er lebte unter Kaiser Hadrian. Inhaltsverzeichnis 1 Identität… …   Deutsch Wikipedia

  • Quadratur des Kreises — Das Quadrat und der Kreis haben den gleichen Flächeninhalt. Die Quadratur des Kreises ist ein klassisches Problem der Geometrie. Die Aufgabe besteht darin, aus einem gegebenen Kreis in endlich vielen Schritten ein Quadrat mit demselben… …   Deutsch Wikipedia

  • Außensteg — Als Satzspiegel wird in der Typografie die Nutzfläche auf der Seite eines Buches, einer Zeitschrift oder anderen Druckwerken bezeichnet. Der Satzspiegel wird begrenzt durch die Stege, also durch die unbedruckten Abstände zwischen dem Satzspiegel… …   Deutsch Wikipedia

  • Bundsteg — Als Satzspiegel wird in der Typografie die Nutzfläche auf der Seite eines Buches, einer Zeitschrift oder anderen Druckwerken bezeichnet. Der Satzspiegel wird begrenzt durch die Stege, also durch die unbedruckten Abstände zwischen dem Satzspiegel… …   Deutsch Wikipedia